Abgefunkt

Wie läuft der Entstehungsprozess eines Abgefunkt Videos ab? Wenn ihr das schon immer Mal wissen wolltet, unbedingt weiterlesen!

Heute werden wir einen Blick hinter die Kulissen von Abgefunkt werfen, und gemeinsam herausfinden wie genau eine Episode von Abgefunkt entsteht: Vom Konzept bis zur Veröffentlichung!

Konzept & Recherche

Bei der Konzeptionierung steht an erster Stelle die Recherche. Da jede Woche ein Video erscheint, beginnt die Recherche quasi direkt nach dem Upload der vorangehenden Episode. Zunächst wird alles gesammelt, jede News die für ein Video in Frage kommt.

Da können schnell weit über zwanzig Artikel zusammen kommen, die alle gelesen und zusammengefasst werden. Die meisten Davon schaffen es nicht ins finale Video, aber dazu später mehr.

Die Artikel werden nach verschiedenen Faktoren bewertet: Passen sie zueinander, Nachrichtenwert, Absurdität und vieles mehr. Dadurch entsteht ein “Ranking”, eine Liste von denen es die Top 10 in die engere Auswahl schaffen.

Vorbereitung

Jetzt beginnt die Vorbereitung des Videos. Dazu werden Grafiken erstellt, Bilder zu den Artikeln gesucht und die ersten Gags geschrieben. Viele Gags entstehen spontan beim Dreh, aber oft kommt einem die Idee dazu schon während der Vorbereitung.

Außerdem schreibe ich nun schon einen Entwurf für den Titel des Videos sowie die Videobeschreibung. Damit spare ich mir Zeit beim Upload und muss nur noch kleinere Anpassungen vornehmen.

Zur Vorbereitung gehört auch das Equipment – Akkus müssen geladen, SD-Karten geleert und Softboxen zur Lichtsetzung aufgebaut werden. Außerdem muss ich meine halbe Wohnung auf den Kopf stellen, um Platz für alles zu machen.

Wenn alles steht – Bild, Ton und Licht, – und kontrolliert ist kann es mit dem Dreh losgehen.

Videodreh

Beim Videodreh ist es vor allem wichtig fit zu sein. Die Zuschauer merken wenn man müde oder lustlos ist. Mein Tipp: Morgens aufstehen, eine Tasse Kaffee, Duschen und dann direkt loslegen. Der Vorteil ist das man frisch geduscht und wach ist.

Wichtig ist an alles zu denken. Das Take kann noch so gut sein, wenn das Mikrophon nicht an war kann man es nicht benutzen. Das gleiche gilt für Spiegelungen in der Brille, eine Kaffeemaschine die sich selbst reinigt oder Haustiere die eine Softbox umwerfen!

Also muss während des Drehs darauf geachtet werden das es ruhig ist, alle Türen zu sind und die Mitbewohner wissen das man jetzt eine Stunde ruhe benötigt.

Wenn dann alles im Kasten ist fängt die richtige Arbeit an:

Videoschnitt & Upload

Der Videoschnitt macht mir persönlich am meisten Spaß – Hier sehe ich zum ersten mal das finale Produkt und kann noch einmal so richtig Hand anlegen bevor es hochgeladen wird.

Die in der Vorbereitung entstandenen Grafiken werden mit der Aufnahme vereint, ich kann bestimmte Gags die mir nicht mehr gefallen wieder herausschneiden und auch die Reihenfolge der News ein letztes mal anpassen.

Jetzt noch das Intro und Outro und ggf. Videomaterial einfügen und schon ist eine Abgefunkt Episode im Kasten.

Alles was jetzt noch fehlt ist der Upload auf YouTube – Dazu gehört nicht nur das hochladen sondern auch die Videobeschreibung und der Outro Screen.

Erst wenn das alles erledigt ist bekommt ihr die Episode auf YouTube zu sehen.

Recommended Reads
Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *